a-snygo_files003-subaru-rc-car-vs-stick-bomb
Hast du schon mal was von Stick Bombs gehört? Das sind Konstruktionen aus Holzstäbchen, die so miteinander verkettet werden, dass sie unter Spannung stehen und bei einer Berührung auseinander springen. So entsteht eine Kettenreaktion, die dem Umfallen von Dominosteinen nicht unähnlich ist. Der japanische Autobauer Subaru hat jetzt einen Werbefilm gedreht, in dem er eine ferngesteuerte Miniaturversion seines WRX STI gegen eine Kette aus Stick Bombs antreten lässt.

Das Rennen selbst dauert gerade einmal 90 Sekunden, ist aber so vollgepackt mit Stunts und Effekten, dass du deine helle Freude daran haben wirst. Nicht nur die Drifts und Sprünge des kleinen Racers machen Spaß beim Zuschauen, auch die schnellen Kamerawechsel und die herumwirbelnden Stäbe tragen ihren Teil zur Action bei. Das Ganze endet in einem wahren Feuerwerk und einer Drifteinlage, die selbst Ken Block in seinen Gymkhana-Videos nicht besser hinbekommt. Wir würden uns ja eine Neuauflage des Rennens wünschen – mit einem echten Rallyecar.


(via)