Eigentlich war ich gerade nur mal wieder auf der Suche nach einem Kamera Dolly, als ich dieses ruhige Video über die Menschen in Haiti nach dem schweren Erdbeben gefunden habe. Es dient eigentlich nur als Referenz auf der Website des Kessler Pocket Dolly, doch macht es durch seine Machart dennoch extrem nachdenklich.

Khalid Mohtaseb wurde engagiert um eine Woche nach dem verherenden Erdbeben Videomaterial für zwei internationale Agenturen einzusammeln. Die Aufnahmen hier entstanden eigentlich nur nebenbei. Haupsächlich in Port au Prince.

Due to the situation on the ground, all the footage was shot in 2 days, under direct sunlight and a great deal of pressure. As demanding as it was, it taught me how to pick shots on the fly, and in „not so perfect“ lighting or shooting conditions.