snygo_files003-flio-notebook-stand

Wahrscheinlich sitzt du gerade wieder seit Stunden vor deinem Laptop und reibst dir den steifen Nacken. Von den vielen getippten Zeichen schmerzen dir die Handgelenke. Die Flexibilität, die uns ein Laptop schenkt, ist ein großartiges Geschenk, allerdings bekommen die Wenigsten eine gute Haltungsnote für die Arbeit an ihren portablen Computern. Diesem Problem hat sich der niederländische Designer Vlad Butucariu in seinem Masterstudium angenommen und den Laptopständer Flio entwickelt. Die Produktionsfinanzierung läuft derzeit auf Kickstarter.

Schon wieder so ein Laptop Stand, denkt sich der ein oder andere. Aber nichts da: Flio ist ein Laptopständer, nach dem sich unsere Nackenmuskulatur sehnt und dabei auch noch leicht und überall zu benutzen ist. Flio besteht aus drei Teilen, die ganz easy zusammengesteckt werden. Auseinandergebaut sind sie nur acht Millimeter dick und 380 Gramm schwer und finden so in der kleinsten Laptop-Tasche ein Plätzchen. Gefertigt wird Flio wahlweise aus Hartholz, Eukalyptus, Buche oder Bambus.

Durch den erhöhten Stand soll man aufrechter sitzen und angenehmer tippen können. Außerdem kann man Flio überall benutzen und portable Geräte unterschiedlicher Größe darauf abstellen. Gehört man zu den 100 Early Birds bei Kickstarter, kriegt man seinen Flio schon ab 20 Euro. Der Normalpreis liegt bei 27 Euro, sollte das Projekt bis zum 7. Dezember realisiert werden.





Fotos: Flio / Vlad Butucariu