Erinnerung: Ein komplexes Netz aus rotem Garn und vielen Schlüsseln - detailverliebt.de
24 33017

Erinnerung: Ein komplexes Netz aus rotem Garn und vielen Schlüsseln

Der Himmel ist blutrot durchzogen und voll silbriger Tupfer, und in diesem farbenfrohen Meer sind zwei alte Kähne unterwegs. So sieht die Installation „The Key In The Hand“ der japanischen Künstlerin Chiharu Shiota aus. Zu finden ist sie auf der 56. Biennale Arte in Venedig. Unmengen an rotem Garn und eine Vielzahl an Schlüsseln waren nötig, um den beiden alten Booten dieses spektakuläre Dach zu bieten. Die 50.000 Schlüssel wurden extra vom internationalen Publikum gespendet. Ein Akt, der zentraler Teil des Konzepts ist: Chiharu möchte damit das Thema Erinnerung behandeln, wofür sie das Gedankennetz und die Schlüssel als Tor sowohl zu unseren Schätzen, als auch zu unbekannten Welten als Symbole kreiert hat.

(via)

Andreas Dittberner vor 2 Jahren

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Website

Dein Kommentar

200 Zeichen
kurz & knapp
 
sehr detailverliebt
prev
Vorheriger Artikel

Die verstörende Installation von Sarah Lucas für die Biennale von Venedig

next
Nächster Artikel

Energiegeladene Tier-Porträts von Hua Tunan