Erlebe die Werke von Claude Monet bei einem Städtetrip nach Basel - detailverliebt.de
1 38152

Erlebe die Werke von Claude Monet bei einem Städtetrip nach Basel

Sponsored Post – Die Schweizer Metropole Basel gilt nicht nur innerhalb des Landes als Kulturhauptstadt. Auch über die Grenzen der Schweiz hinaus hat sich der Ruf der Stadt als kulturelles Zentrum getragen. Die sehenswerte Altstadt von Basel besteht aus einer Reihe von geschichtsträchtigen Häusern, auf der anderen Seite ist die Stadt aber auch für ihre moderne Architektur bekannt. Ganz besonders wird Basel außerdem durch seine weltweit einzigartige Museumsdichte.

Beinahe 40 Museen gibt es in der Stadt, die regelmäßig hochkarätige Sammlungen von Kunstwerken aus aller Welt zeigen. Zu den Highlights der Basler Museumslandschaft gehört in diesem Jahr die Sonderausstellung „Claude Monet“, die die Fondation Beyeler auf die Beine gestellt hat. Das am meisten besuchte Kunstmusem der Schweiz feiert in diesem Jahr seinen 20. Geburtstag und zeigt zu diesem Anlass insgesamt 62 Werke des berühmten französischen Künstlers. Diese stammen sowohl aus privaten Sammlungen als auch aus namhaften Museen wie dem New Yorker Metropolitan Museum, dem Pariser Musée d’Orsay und dem Pola Museum of Art im japanischen Hakone.

Die Ausstellung beleuchtet die komplette Schaffensperiode von Claude Monet – von seinem impressionistischen Früh- bis hin zu seinem unverkennbaren Spätwerk. Dabei steht vor allem die Freude an den Farben im Vordergrund, die das Werk des Malers so sehr prägte. Zudem experimentierte Monet gerne mit Schatten und Spiegelungen und erschuf damit ganz besondere Stimmungen auf seinen Gemälden. Zwischen dem 22. Januar und dem 28. Mai findet die Ausstellung „Claude Monet“ in der Fondation Beyeler statt. Geöffnet ist das Museum jeden Tag zwischen 10 und 18 Uhr, am Mittwoch schließen die Türen gar erst um 20 Uhr. Jeden zweiten Dienstag kommen zudem die Frühaufsteher auf ihre Kosten: Zwischen 7 Uhr 30 und 9 Uhr genießen sie bei einer Kuratorenführung oder einer begleitenden Meditation die Ruhe des morgendlichen Museums. Zusätzliche Veranstaltungen wie Vorträge und Kurzführungen für Kinder und Familien machen die Ausstellung „Claude Monet“ auf außergewöhnliche Weise erfahrbar.

Die Anreise nach Basel ist denkbar einfach, da die Stadt unmittelbar an der Grenze zu Deutschland liegt. Auch Frankreich ist nicht weit entfernt, zudem locken vielfältige Möglichkeiten für Ausflüge. Ein Städtetrip nach Basel wird auch durch das milde mediterrane Klima versüßt, das in der Stadt am Rhein herrscht.

 

Monet – In der Barke, 1887 © RMN-Grand Palais (MusÇe d Orsay) HervÇ Lewandowski

Rathaus © Armin Smailovic

Teaser-Bild: Vitra Haus © Basel Tourismus
ANZEIGE: Dieser Beitrag entstand mit freundlicher Unterstützung durch Basel Tourismus
Sponsored Post ad by JKS MEDIA

Andreas Dittberner vor 2 Monaten

Kommentare

  • A. Herzogsagt:
    08. Feb. 2017 um 10:12

    Das erste Foto stammt allerdings nicht aus Basel sondern aus Weil am Rhein, welches in Deutschland liegt. Basel ist aber trotzdem eine Reise wert! Ich würde jederzeit wieder nach Basel gehen.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Website

Dein Kommentar

200 Zeichen
kurz & knapp
 
sehr detailverliebt
prev
Vorheriger Artikel

„Unhappy Families“: Weronika Gesicka macht alte Fotos surreal

next
Nächster Artikel

Ein ehemaliges Sanatorium in Israel wurde in ein Luxus-Kunst-Hotel umgebaut