Eva Trabszo und ihre fotorealistischen Bleistiftzeichnungen - detailverliebt.de
8 37558

Eva Trabszo und ihre fotorealistischen Bleistiftzeichnungen

Fotorealistische Zeichnungen zu erschaffen, ist ein unschätzbares Talent. Noch viel beeindruckender ist es, wenn man dafür noch nicht einmal eine Kunstschule besuchen muss, sondern sich alles selbst beigebracht hat – so wie Eva Trabszo. Die Polin geht so filigran mit dem Bleistift um, das das Ergebnis kaum von einer Schwarz-Weiß-Fotografie zu unterscheiden ist. Dabei hat sich Trabszo auf Portraits von Models spezialisiert, die sie in Magazinen gesehen hat.

Vor zehn Jahren ist Trabszo nach London gezogen, wo sie sich in der Makeup-Industrie niedergelassen hat. Mit der Zeit machte sie sich dort einen Namen und fand einen Job bei Gucci. Schon als Kind malte sie gerne, aber erst vor etwas mehr als einem Jahr griff sie mal wieder zum Bleistift. Das stellte sich als Wendepunkt ihrer Karriere heraus, denn mittlerweile hat sie ihre Bilder auf drei Ausstellungen zeigen dürfen – zuletzt im September auf der New Artist Fair in London. Ihr wichtigstes Ziel ist es jedoch, ihre Kunst auf T-Shirts und Handtaschen zu sehen. Auf Instagram hinterlässt Trabszo regelmäßig Fotos von ihren Werken.

Copyright by Eva Trabszo (via)

Andreas Dittberner vor 2 Monaten

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Website

Dein Kommentar

200 Zeichen
kurz & knapp
 
sehr detailverliebt
prev
Vorheriger Artikel

Taylor Mazer zeichnet den trostlosen Mittleren Westen der USA

next
Nächster Artikel

„Lucid Dreams“ von Johnson Tsang: Beeindruckende Skulpturen aus Porzellan