snygo_files008-hyperrealistic-food-paintings
Die Bilder, die der Niederländer Tjalf Sparnaay malt, darfst du dir nicht anschauen, wenn du gerade Hunger hast – sonst rennst du gleich in die Küche. Denn die Spezialität des Künstlers sind besonders realistische Abbildungen von Nahrungsmitteln. Ob frisch geschnittene Tomaten, ein knackiger Salat in gläserner Schüssel oder eine Flasche Ketchup, an deren Hals noch Reste kleben – Sparnaays Gemälde sehen immer so aus, als könntest du gleich den Tisch decken und mit dem Essen beginnen.

Seit über 25 Jahren bannt der 1954 geborene Sparnaay Speisen mit Ölfarben auf der Leinwand. Stets ist er auf der Suche nach Motiven, die vor ihm noch niemand gemalt hat. Fündig wird er dabei vor allem bei den alltäglichen Dingen. Für ein Bild des vorwiegend in den USA tätigen Niederländers musst du zwischen 10.000 und 45.000 Euro auf den Tisch legen. Zudem erstellt Sparnaay von ausgewählten Motiven zahlenmäßig limitierte Reproduktionen, die dich dann lediglich um die 1.000 Euro kosten. Die Galerie der Limited Editions findest du auf Sparnaays Homepage.












Copyright by Tjalf Sparnaay (via)