Manchmal sind die Ähnlichkeiten zwischen Familienmitgliedern absolut verblüffent. Schon bei Babies fällt es auf: Die Nase vom Vater, die Augen der Mutter und so weiter. Wir alle kennen es. Diese Tatsache hat sich der kanadische Fotograf und Designer Ulric Colette zur Aufgabe gemacht und Portraits zweier Familienmitglieder zusammengesetzt.


Sohn/Vater, Nathan, 7, Ulric, 29

Seine Serie, die er unter dem Titel „Genetic Portraits“ finde ich absolut beeindruckend. Bei vielen Portraits sind klare Gemeinsamkeiten zu erkennen.

In einem Interview erklärt der Künstler (der im übrigen auch auf einigen der Bilder zu erkennen ist), dass diese Serie nicht geplant wurde und eher aus dem Zufall entstand. Er arbeitete gerade an einem „One Picture a day“-Projekt, durch welches er sich die Kunst des Fotografierens selbst beibringen wollte. Als erstes fotografierte er seinen sieben-jährigen Sohn und stellte eine verblüffende Ähnlichkeit fest. Schließlich setzte er sein Bild und das seines Sohnes in Photoshop zusammen und siehe da: Das Projekt Genetic Portraits war geboren.

Ich finde das Projekt wahnsinnig gut. Die Idee ist einfach genial und auch die Geschichte dahinter ist sehr interessant. Viel Spaß beim Betrachten der folgenden Bilder:


Schwestern: Catherine, 23 & Veronica, 29


Mutter/Tochter: Francine, 56 & Catherine, 23


Tochter/Mutter: Veronica, 29 & Francine, 56


Vater/Sohn: Denis, 53 & William, 28


Cousine/Cousin: Justine, 29, & Ulric, 29


Sister/Brother: Karine, Dany & XX years, 25 years


Brüder, Christopher, 30 & Ulric, 29


Vater/Sohn: Laval, 56 & Vincent, 29


Zwillinge: Laurence & Christine, 20


Brüder, Matthew, 25 & Ulric, 29

Weitere Informationen zum Projekt findet Ihr auf der Website des Künstlers. Das orginale Interview ist im amerikanischen Blog „My modern met“ zu finden, welcher gleichzeitig Quelle für diesen Artikel ist.

Wie gefällt Euch das Projekt? Habt Ihr auch Ähnlichkeiten mit Euren Verwandten? Wir freuen uns auf Eure Kommentare!