Erholsame Ruhe und New York City – das sind zwei Dinge, die im kompletten Gegensatz zueinander stehen. Die Illustratorin Fang Fu, die in Brooklyn lebt, erlebt dennoch ab und zu Momente, in denen sie in der Millionenstadt zur Ruhe kommen kann. Die malt sie dann auch gleich in Pastellfarben und einem sehr aufgeräumten Stil. Details sind in den Bildern selten zu sehen, aber offensichtlich ist der Central Park oftmals der Ort des Geschehens.

„Fang Fu is a freelance illustrator currently living and working in Brooklyn, New York . She was graduated with MFA degree of Illustration Practice from Maryland Institute College of Art in 2017. Before embracing visual art, Fang was working as an office clerk for almost 6 years after she graduated with her Bachelor degree in Sociology. It is very hard to tell which experience influenced Fang more than the other one.“

Meistens sind es Gelegenheiten, in denen sich Menschen ausruhen, zuweilen sehen wir aber auch einfach nur einen Pool oder einen Baum. Fang hat ursprünglich Soziologie studiert und sechs Jahre lang als Büroangestellte gearbeitet. Dann hat sie ihre Liebe zur Kunst entdeckt und ein Studium in Illustration am Maryland Institute College of Art begonnen. Das hat sie 2017 mit dem Master erfolgreich abgeschlossen. In ihre künstlerische Tätigkeit fließen ganz offensichtlich auch Aspekte ein, für die sie sich als Soziologin interessiert. Mit ihren Illustrationen will sie uns kleine Geschichten erzählen, auf Instagram bleibt du darüber auf dem Laufenden.








(via) Copyright Fang Fu