In der Modelbranche Fuß zu fassen ist nicht einfach. Doch en vogue zu bleiben, ist vielleicht noch schwieriger. Hungerwahn und Blitzlichtgewitter können richtig nervig sein. Ganz zu schweigen von den schrägen Motivvorstellungen, die so mancher Starfotograf realisiert sehen will … Da wundert es eigentlich niemanden, wenn das ehemalige Model Lina Scheynius ab sofort selbst bestimmt, wer und was wie vor die Linse kommt. Autodidaktisch hat sie sich das Fotografenhandwerk beigebracht und zeigt ab sofort auf ihrer Homepage selbstgemachte Schnappschüsse.

Viel nackte Haut und extreme Close-ups vermitteln Intimität, wirken zuweilen jedoch auch recht anrüchig. Demnächst wird es die (auf)reizenden Bilder auch in Buchform geben.





Copyright by Lina Scheynius (via)