Videos, die von Drohnen aufgenommen wurden, gibt es mittlerweile zuhauf. Deshalb müssen sich die Flugkünstler durch besondere Qualität von der Konkurrenz absetzen. Robert McIntosh schafft das mit einem nur knapp zwei Minuten langen Filmchen, das er in Venice Beach aufgenommen hat. Darin fliegt er mit einer Drohne durch den berühmten Stadtteil von Los Angeles, wobei die Kamera nach hinten ausgerichtet ist. Dennoch haben wir eine Menge zu sehen.

Unter anderem steuert McIntosh seine Drohne virtuos durch verschiedene Hindernisse wie Fahrräder oder Löcher in Steinmauern. Bleibt er zu Beginn noch nah am Boden, erhebt sich das Fluggerät später im Video immer mal wieder höher in die Luft. Dabei offenbaren sich wunderbare Blicke auf eine Skate-Anlage und den Strand mit seinen Palmen. Dass McIntosh technische Hilfe bei den Aufnahmen in Anspruch genommen hat ist klar, für die Stabilisierung der Bilder nutzte er beispielsweise ReelSteady for Adobe After Effects. Wie die Aufnahemn ohne die Software aussieht, zeigt er auch in einem Before-Video.