snygo_files001-cristiam-ramos

Fingerspitzengefühl, eine ruhige Hand und eine Lupe sind die wichtigsten Werkzeuge dieses Künstlers. Cristiam Ramos nutzt die Flügel verstorbener Schmetterlinge als Leinwand für seine fragilen Malereien. Legendäre Werke der Kunstgeschichte finden über feinste Pinselstriche ihren Weg auf die zarten Flügel. Mehr als 100 Stunden Arbeit steckt der mexikanische Künstler in jeden Schmetterling. Spannende Interpretationen der Meisterwerke entstehen: Mona Lisa teilt sich den Platz mit ihrem Schöpfer Leonardo da Vinci und Salvador Dalís „Beständigkeit der Erinnerung“ wird noch verstärkt durch die Teilung. Cristiam hat mit diesen Arbeiten ein wirklich faszinierendes Handwerk an den Tag gelegt.














Copyright by Cristiam Ramos