snygo_files002-generator-berlin-mitte-hostel
Hier in Berlin, in der Oranienburger Strasse 65, hat im Juni 2013 ein Hostel frisch aufgemacht: Das Generator Berlin-Mitte. 552 Gäste können in den 139 Zimmern des Hauses übernachten, und das in einer ungewöhnlichen Location: Während die Wände der meisten Zimmer, der gemütlichen Lounge und des Speiseraums mit rustikal aussehendem Holz getäfelt sind, ziehen sich an den Gipssteindecken dicke Rohre entlang. Die dezente Farbgebung der ansehnlichen Designermöbel wird immer wieder gebrochen durch neonleuchtende Kissen, Wandbemalungen oder sparsam eingesetzte Dekorationsstücke. Das macht eben den Charme vom Generator aus.

Jede Unterkunft ist individuell gestaltet, und sollte die eigene langweilig werden, gibt es im Haus auch eine Bibliothek und eine stylische Bar. An fast jedem Tag der Woche finden regelmäßige Events im Hostel statt, sei es die Ladies‘ Night am Montag, der Filmabend am Dienstag oder Beats from Berlin am Donnerstag. Eine Nacht im Mehrbettzimmer kostet nur 10 Euro, Einzel- und Zweibettzimmer sind ab knapp 19 Euro zu haben. Kabelloses Internet ist gratis, Frühstück kostet 5 Euro. Bis 22 Uhr gibt es an der Bar Kleinigkeiten zum Essen. Ich überlege ernsthaft, ob ich mich dort mal einquartiere – obwohl ich in Berlin lebe.









Fotos Copyright by Generator Hostels (via)