snygo_files001-hand-painted-animal-skeletons

Der unkontrollierte Massenkonsum, der in unserer Gesellschaft von vielen noch recht unreflektiert betrieben wird, ist Künstler Gurt Swanenberg ein Dorn im Auge, der ihn kreativ antreibt. Die großen Vertreter des Konsums pflastert Gurt deswegen mit ihren bunten Logos auf Tierschädel und -skelette. Abstoßend und ästhethisch zugleich wirken diese Kunstwerke und lassen an eine moderne Darstellung der Sieben Todsünden denken. Der niederländische Künstler gibt zu, dass es sich hier um eine sehr untypische Verwendung von Tierknochen in der Kunst handeln würde, er es aber als klares Symbol für den Niedergang unserer unabhängigen Gesellschaft sieht – begraben unter den Massen des Konsums.






(via) Copyright by Gurt Swanenberg