snygo_files001-ghost-peloton

Die Tour de France hat in den letzten Jahren einen so immensen Imageschaden erlitten, dass das traditionsreiche Radrennen mittlerweile weitgehend von der breiten Öffentlichkeit ignoriert wird. Weil diesen Sommer noch dazu die Fußball-WM stattfand, hast du sicher überhaupt nichts von der am 5. Juli gestarteten Großen Rundfahrt mitbekommen. Für die erste Etappe, die dieses Jahr im englischen Leeds losging, stellte das Phoenix Dance Theatre eine beeindruckende Performance auf die Beine. Für „Ghost Peloton“ trugen die Protagonisten Anzüge mit jeder Menge LED-Lampen.

Das fast 12 Minuten lange Video der Aufführung ist reichlich verwirrend. Zumindest erkennst du die verwendeten Fahrräder, die sich in der dunklen Umgebung abzeichnen und immer neue Formen bilden. Die LED-Kleidung, die vom Unternehmen NVA geschaffen wurde, kann auf Knopfdruck Farbe, Helligkeit und Blink-Geschwindigkeit ändern. Der Soundtrack, der zu etwas unheimlichen Stimmung des Videos einen gehörigen Teil beiträgt, stammt von der Band Frame Missing.



(via)