httpvh://www.youtube.com/watch?v=diTpeYoqAhc

In der vergangenen Woche hatte ich über meine ersten Erfahrungen mit dem neuen Apple TV berichtet. Ich muss zugeben, so richtig begeistert bin davon nicht. Doch die nächste Innovation in diesem Segment steht schon in den Startlöchern: Google TV.

Apple gegen Google: Der Kampf um den Einzug in unsere Wohnzimmer

Im folgenden möchten wir Euch einen kleinen Einblick geben, was Google TV so kann. Außerdem werden wir, soweit es geht, einen ersten Vergleich zwischen Apple und Google TV anstellen…

Begonnen hat der Wirbel um Google TV mit dem obigen Video, welches im Mai diesen Jahres veröffentlicht wurde. Es zeigt die ersten Ideen, die hinter dieser Technik stehen. Im Kern soll der Computer mit dem Fernseher verbunden werden. Für Google (und natürlich auch für Apple) ist das ein vielversprechendes Geschäft, denn so erhalten Sie Einzug in unsere Wohnzimmer und erschließen zum einen neue „Datenquellen“ und zum anderen eine ganz neue Plattform um Werbung zu vermarkten.

Im Grunde ist diese Verbindung zwischen dem Fernseher und dem Computer, der nächste logische Schritt. Was man in der Vergangenheit nur umständlich über ein VGA-Kabel lösen konnte ist nun durch ein in den Fernseher eingebautes Modul, bzw. durch eine kleine externe Box, die an den Fernseher angeschlossen wird möglich.

An dieser Stelle können wir das erste mal konkret werden. Google arbeitet (im Gegensatz zu Apple) mit den Partnern Sony und Logitech zusammen, die die benötigte Hardware produzieren und vermarkten. Im Fall von Sony wird es der sogenannte Sony Internet TV, ein eigenständiger und extrem gut aussehender Fernseher, in dem die entsprechende Technik verbaut ist (hier könnt Ihr mehr über den Sony Internet TV erfahren).

Für alle, die sich nicht gleich einen neuen Fernseher anschaffen möchten, gibt es dann noch das externe Gerät namens Logitech Revue. Das ist eine kleine Box, die zusammen mit einer Tastatur ausgeliefert wird (weitere Informationen gibt es hier).

Was ist der grundlegende Unterschied zwischen Google TV und Apple TV?

Auf mich wirkt das Konzept von Google deutlich durchdachter. Wer sich die Tour auf der entsprechenden Landing Page anschaut, merkt schnell, was das für ein mächtiges Gerät werden wird (zur Tour kommt Ihr durch einen Klick auf das Foto).


Die Features von Google TV

Folgende Features sollen enthalten sein:

  • Eine ausgiebige Suchfunktion – Es wird das Fernsehprogramm und das Internet nach Inhalten zum entsprechenden Begriff durchsucht.
  • Ein Webbrowser für den Fernseher – Es wird eine Version des Google Chrome auf dem Fernseher laufen. Dass Google auf der Landing Page anpreist, dass dieser auch Flash unterstützt ist ein kleiner, aber feiner Seitenhieb an Apple.
  • Eigene Apps für den Fernseher
  • Das Handy als Fernbedienung – iPhone und Android-Handys können als Fernbedienung benutzt werden.
  • Fling – Man kann Inhalte, die man mit dem Handy aufgerufen hat per Knopfdruck auf dem Fernseher anzeigen.
  • YouTube Videos auf dem Fernseher anschauen
  • Eine Aufnahmefunktion
  • Eine eigene Startseite für den Fernseher

Und dies sind nur einige Funktionalitäten. Eine ausführlichere Übersicht über alle Features von Google TV findet Ihr hier.

Das Internet auf dem Fernseher

Alleine die Tatsache, dass Google TV über einen Webbrowser verfügt und eigene Apps entwickelt werden bedeutet für mich, dass es Apple TV überlegen sein wird. Auf mich wirkt bei Google alles etwas durchdachter. Apple TV hingegen nehme ich eher als einen Schnellschuss wahr, der entwickelt wurde, um noch ein wenig mehr Geld zu machen.

Bei Apple TV fehlt der Browser gänzlich. Auch zum Thema Apps heißt es: Fehlanzeige. Das Filmangebot ist stark beschränkt und deutlich überteuert. Vom ersten Eindruck wird Google hier klar die Nase vorne haben.

Google TV soll 2011 weltweit verfügbar sein.

Was denkt Ihr über Google TV? Ist das interessant für Euch? Würdet Ihr Euch so eine Box neben den Fernseher stellen oder vielleicht sogar das Sony-Gerät kaufen? Wir freuen uns auf Eure Kommentare!