Großer Auftritt mit viel Wirkung - detailverliebt.de
8 37987

Großer Auftritt mit viel Wirkung

ANZEIGE: „Außenwerbung trifft jeden“ – Sie erinnern sich bestimmt noch an die Kampagne des Verbunds für Außenwerbung. Leicht bekleidete Menschen lächeln von riesigen Plakaten, während sie mit Farbpulver beworfen werden.

Die Botschaft ist klar. Außenwerbung in Form von Plakaten kann bei einer Werbekampagne zielführend und effektiv sein. Dieses Werbemittel hat den Vorteil, dass es schon von weitem sichtbar ist und kaum übersehen werden kann. Oft sind Plakate so positioniert, dass der Betrachter dieses im Vorbeifahren wahrnimmt. Ihm bleiben also nur weniger Sekunden, in denen er Ihrer Botschaft ausgesetzt ist und diese verarbeiten kann.

Damit Ihr Plakat die gewünschte Wirkung erreicht, gibt es einige einfache Tipps und Tricks die beachtet werden müssen.

Mit diesen fünf Tipps gelingt Ihnen dies ganz einfach:

  1. Lesbarkeit kommt zuerst
    Das A und O bei Außenwerbung ist auf Lesbarkeit zu achten. Verwenden Sie daher Schriften ohne Schnörkel und Serifen. Hier können Sie auch mit Großbuchstaben arbeiten, da diese einfacher zu lesen sind und schneller vom Auge erfasst werden. Achten Sie darauf, dass Sie so wenige Schriften wie möglich kombinieren. Verwenden Sie wenn möglich maximal zwei Schriftarten für ein Plakat.
  2. Emotionen sind erlaubt!
    Wählen Sie Bilder für Plakate so aus, dass diese Emotionen beim Betrachter wecken. Diese sollen die Kernbotschaft Ihrer Kampagne nochmal unterstreichen. Zum Beispiel werben Spendenorganisationen oft mit Kinderaugen, da diese die gewünschte Emotion von Mitgefühl beim Betrachter wecken.
    Halten sie Ihre Bilderwelt aber immer einfach und verwenden Sie nicht zu viele Details.
  3. Widererkennungswert schaffen!
    Ein nicht zu vernachlässigender Punkt beim Werben mit Plakaten ist, dass diese unbedingt auf den ersten Blick ersichtlich mit Ihrem Unternehmen assoziiert werden. Achten Sie deshalb ganz penibel auf die Erfüllung Ihres Corporate Designs. Gerade weil Plakate meist nur für eine sehr kurze Zeit betrachtet werden, ist es extrem wichtig, dass diese schnell eindeutig zuzuordnen sind.Positionieren Sie deshalb auch immer Ihr Logo gut sichtbar und lesbar.
  4. Von der Neugier zum Interesse
    Ein Zitat aus dem Film „Django Unchained“ lautet „First you had my curiosity but now you have my attention“. Dieses erklärt gut den Ablauf, wie ein Angebot von potenziellen Abnehmern aufgenommen wird. Ein Plakat als Objekt weckt Neugierde und dessen Botschaft das Interesse beim Betrachter. Wenn dieser Vorgang stattgefunden hat, müssen Sie Ihren Kunden mit weiteren Informationen füttern, um ihn nicht wieder zu verlieren. Es ist wichtig Ihnen aufzuzeigen, wo es mehr zu erfahren gibt und wo das präsentierte Angebot erhältlich ist.
  5. Weniger ist mehr!
    Das Plakat ist fertig! Kontrollieren Sie vor Abschluss der Arbeit noch einmal alle grafischen Elemente. Sind wirklich alle nötig und habe ihre klare Daseinsberechtigung? Denn bei der Gestaltung gilt hier der Grundsatz – weniger ist mehr. Bilder und Schriften sollten einfach gehalten sein und sich auf eine Kernbotschaft konzentrieren.Außenwerbung trifft jeden – das mag sein, aber mit diesen Tipps schaffen Sie es, dass diese bei der gewünschten Zielgruppe auch im Kopf bleibt.

Dieser Beitrag entstand mit freundlicher Unterstützung durch printcarrier.com

Andreas Dittberner vor 2 Monaten

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Website

Dein Kommentar

200 Zeichen
kurz & knapp
 
sehr detailverliebt
prev
Vorheriger Artikel

Henry Jun Wah Lee filmt Island mit einer Drohne von oben

next
Nächster Artikel

Inspirierte Fotomanipulationen von Lorett Foth