Sind wir nicht alle ein bisschen Handy- und Internet-verrückt? Hier schnell ne E-Mail schreiben, da ne SMS tippen. Was geht auf Facebook? Gibt es neue News im RSS-Reader? Ich hab es zwar noch nicht gezählt, aber sicherlich schaue ich 50 bis 100 mal am Tag auf mein iPhone.
httpvh://www.youtube.com/watch?v=17ZrK2NryuQ

Als ich dieses Video bei Gilly gesehen habe, war es so als ob man mir einen Spiegel vorgehalten würde. Viel zu häufig vernachlässige ich mich und meine Umwelt. Irgendwie ist das alles eine recht schwierige Sitution und fast schon beängstigend wie abhängig man doch von dieser modernen Technik ist…

Ich meine, ich liebe das Internet und mein Handy erleichtert mir mein Leben in vielen Bereichen. Zum Beispiel erinnert es mich an meine Termine und es hält mich auf dem laufenden. Zwei Dinge, die ich wirklich schätzte. Doch sehr oft erwische ich mich dabei, wie das alle überhand nimmt.

Im Restaurant muss man nicht auf sein Handy schauen. Abends um 22 Uhr auf dem Sofa kann Facebook dann auch mal Facebook sein. Und vor allem wenn man mit Freunden unterwegs ist gibt es einfach wichtigere Dinge als ein hell erleuchtetes Handy-Display.

Ich finde man sollte sich häufiger mal auf sich selbst besinnen und das Leben, auch Abseits des Internets, genießen. Es ist zwar unheimlich schwierig, und auch ich werde unruhig, wenn mein Akku leer ist, aber es geht und es ist toll!

Was ich sagen möchte ist: Jetzt ist Wochenende! Das Wetter soll schön werden. Ich freue mich auf ein paar schöne Stunden an der frischen Luft. Ganz ohne Anrufe, E-Mails und SMS. Davon hatte ich diese Woche schon genug. Versteht Ihr was ich meine?

Wir wünschen Euch ein fantastisches Wochenende! Bis Montag!