Zum Freitagnachmittag haben wir nochmal äußerst coole Kunst von Kyle Bean für Euch. In seiner Serie „Soft Guerilla“ die er für das CUT Magazin erstellt hat, nutze er harmlose Gegenstände um Waffen zu visualisieren.

Kyle Bean ist ein Designer der an der englischen Küste in Brighton lebt. Die Titelthemen des Magazins für die er diese Werke geschaffen hat waren „Guerilla Gardening“ und „Yarn Bombing“.

Er selbst stellt sich auf seiner Website wie folgt vor:

I am a Brighton based designer specialising in hand crafted models, set design and art direction. Since graduating in 2009, I have worked across a variety of platforms including installations, window displays, editorial and advertising.

Für diese Projekt hat er Waffen aus Federn, Eis (ich glaube es ist Mini-Milk, oder?), Wackelpudding, Kerzen, Knete und Brot hergestellt. Die Idee ist einfach nur grandios.

Ich persönlich finde seine Kunst einfach nur fantastisch. Ich muss gestehen, dass ich Kyle Bean vorher nicht kannte, aber nach einem kurzen Blick auf seine Website war ich total begeistert. Der Mann ist einfach unfassbar kreativ!

Ich möchte hier nun aber nicht zu viel verraten, denn gerne würde ich nochmal über Ihn berichten.

Gefunden haben wir diese tolle Kunst (mal wieder) beim gelangweilten Panda.

Wie gefallen Euch diese ungefährlichen Waffen? Kanntet Ihr Kyle Bean? Wir freuen uns auf Eure Kommentare!