Die Formen dieser behaglichen Konstruktion sind der Natur entnommen. Fließende Linien, eine feste Schale, ein kompliziertes und zugleich einladendes Innenleben – das Design dieses Pavillons ist einem Kokon nachempfunden. Ben van Berkel, der Gründer von dem renommierten Architekturbüro Unstudio und ein Architekt mit Weltruf, wollte mit diesem Projekt einen ruhigen Ort der Besinnlichkeit entwerfen.

„UNStudio, founded in 1988 by Ben van Berkel and Caroline Bos, is an international architectural design network with three full-service international offices in Amsterdam, Hong Kong and Shanghai. We specialise in architecture, interior architecture, product design, urban development and infrastructural projects.“

Für outdoor und indoor gleich gut geeignet, nimmt das kompakte Bauwerk seinen Besucher in Empfang und umgibt ihn von allen Seiten. Doch isoliert und von der Außenwelt abgeschnitten würde ich mich in diesem luftigen, semitransparenten Gebilde keineswegs fühlen. Genau dieses Gefühl zwischen Geborgenheit und Offenheit wollten die Entwickler auch erzielen.

Hier lässt es sich ganz im Stile des aktuellen Social-Cocooning-Trends gemeinsam mit Freunden die Zeit beim Reden und Zukunftspläne schmieden verbringen. Hier lassen sich auch einsame, verträumte Stunden verbringen. Es ist ein Ort des Wohlfühlseins und übrigens handgearbeitet.







(via) Copyright UNStudio I Ben van Berkel