Beruflich bin ich häufig unterwegs. Mal innerhalb Deutschlands, mal quer durch Europa. Auf meinen Reisen bin ich immer auf der Suche, nach einem guten und günstigen Hotel. In Deutschland habe ich dieses jetzt gefunden: Das Motel One.

Nun schaue ich vor jeder anstehenden Reise, ob es ein Hotel dieser expandierenden Kette gibt. Überzeugt haben Sie mich durch ein tolles Design (in meinen Augen besser als so manches 5 Sterne-Hotel und da kenn‘ ich aufgrund meiner Vergangenheit als Event Manager so einige), durch ein unschlagbares Preis-Leistungs-Verhältnis (hier in Stuttgart kostet die Übernachtung 59 €), durch die Sauberkeit der Zimmer (alles blitzblank) und durch die überaus freundlichen und kompetenten Mitarbeiter. Aufgrund dieser Aspekte hat die aufstrebende Hotelkette auch schon einige Awards gewonnen.

Billig-Hotelkette? Vom Preis: Ja. Von der Leistung: Definitiv NEIN!

Toll finde ich, dass das Corporate Design von Anfang bis Ende durchgezogen wird. Selbst die Säulen in der Tiefgarage sind türkis eingefärbt und die Wände mit den charakteristischen Verzierungen versehen.

Außerdem wurde mit sehr viel Liebe zum Detail geplant. Das merkt man an den toll gestalteten Lobbies, in denen meist ein großer Fernseher, auf dem ein Kaminfeuer für Atmosphäre sorgt, hängt, sowie  stylische Lounge-Möbel und kostenloses WLAN (für mich besonders wichtig).

Des weiteren wurde ich überrascht als ich das Zimmer das erste mal betrat. Ich steckte die Schlüsselkarte in dieses „Strom-Aktivierungs-Dings“ (ich hab keine Ahnung wie das heißt) und der Fernseher schaltete sich automatisch ein. Was lief? Ein Aquarium-Bildschirmschoner. Ich musste lachen…

Die Zimmer sind relativ klein, aber absolut ausreichend. Mir kommt es vor allem auf Sauberkeit und eine gewisse Modernität an (ich hoffe ihr versteht was ich meine). Man merkt den Häusern an, dass Sie noch relativ neu sind.

Im Zimmer ist das WLAN allerdings nicht kostenlos. Hier gibt es aber auch ein sehr faires Angebot: Bucht man für 7,50 € das Frühstücksbuffet (ab 6 Uhr morgens), so bekommt man einen WLAN-Zugang für’s Zimmer. Ohne Frühstück kostet dieser Zugang 5 € für 24 Stunden. Ein faires Angebot und keine Abzocke.

Die Motel One-Kette verfügt mittlerweile 27 Hotels und 4.930 Zimmern an folgende Standorten: Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Köln, Kassel, Leipzig, München, Nürnberg, Stuttgart, Wiesbaden

Gibt es auch Nachteile?

Ja, einige der Hotels liegen nicht zentral im Stadtkern. Ich persönlich, bin aber gerne bereit, für dieses tolle Angebot auch ein paar Kilometer weiter zu fahren.

Solltet Ihr also in nächste Zeit entweder privat oder beruflich unterwegs sein, kann ich euch diese Hotels wärmstens und mit gutem Gewissen empfehlen. Ihr werdet nicht enttäuscht sein.

Nach welchen Kriterien wählt Ihr Eure Hotels aus? Habt Ihr Empfehlungen? Habt Ihr selbst schon Erfahrungen mit Motel One gemacht? Wir freuen uns auf Eure Kommentare!