Hua Tunan spritzt Farbe auf eine Leinwand und lässt einen Tiger entstehen - detailverliebt.de
21 34400

Hua Tunan spritzt Farbe auf eine Leinwand und lässt einen Tiger entstehen

Mit einer außergewöhnlichen Technik hat der chinesische Street Artist Hua Tunan kürzlich ein überdimensionales Portrait eines Tigers auf die Leinwand gezaubert. Nachdem er die grobe Form des Tieres mit einem Pinsel skizziert hatte, spritzte er weiße, schwarze und goldene Farbpigmente auf die Oberfläche. Die vielfarbigen Kleckse passen sich perfekt in das Bildnis des Raubtiers ein und geben ihm einen wilden und dynamischen Look.

Die Leinwand, auf der Hua Tunan den Tigerhinterlassen hat, ist fünf Meter breit und 2,9 Meter hoch. Seine Arbeitsweise ist auf gewisse Weise auch eine Performance, schließlich ist der körperlicheAufwand ein essentieller Teil des späteren Kunstwerkes. Mit der gleichen Spritztechnik schafft der Chinese auch seine Murals, die er unter anderem schon in Chicago hinterlassen hat. In der dortigen Gallery F hatte er im Sommer auch seine erste Solo-Ausstellung. Einen Überblick über sein Schaffen kannst du dir auf Instagram verschaffen. Hua Tunan stammt aus Foshan im Südosten Chinas.

(via)

Andreas Dittberner vor 1 Jahr

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Website

Dein Kommentar

200 Zeichen
kurz & knapp
 
sehr detailverliebt
prev
Vorheriger Artikel

Instagram-Projekt: Paris’ wunderschöne Fußböden

next
Nächster Artikel

Gepunktete Tiergestalten von Ana Enshina