Hyperrealistische Filzstiftzeichnungen von CJ Hendry - detailverliebt.de
53 28651

Hyperrealistische Filzstiftzeichnungen von CJ Hendry

Zweihundert Stunden hat die 26-jährige Australierin CJ Hendry an einem übergroßen, zerknitterten 100-Dollar-Schein gemalt. Und im September war es endlich soweit: Sie konnte das Bild, das sie ausschließlich mit schwarzem Filzstift geschaffen hat, der Person übergeben, die in seinem Zentrum zu sehen ist – dem Rapper Kanye West. Für Hendry war es ein besonderer Moment, da der Musiker sie seit Jahren zu ihrer kreativen Arbeit inspiriert.

Vor zwei Jahren brach Hendry ihr Architekturstudium ab, um sich ganz der Malerei zu widmen. Sie schloss einen Deal mit sich selbst: Wenn sie in 365 Tagen kein Bild verkauft, würde sie wieder an die Uni gehen. Doch wenige Monate später setzte sie die hyperrealistische Zeichnung von ein paar Stiefeln für 10.000 US-Dollar ab. Auf ihrer ersten Ausstellung gab es nichts mehr zu holen – weil Hendry alle Bilder bereits vorher auf Instagram verkauft hat. Heute gehen ihre Portraits von Luxus-Handtaschen und –Schuhen für bis zu 50.000 Dollar weg. Und da Kanye West jetzt auch einen echten Hendry hat, wird dieser Preis demnächst einen weiteren Sprung nach oben machen.

Copyright by CJ Hendry (via)

Andreas Dittberner vor 3 Jahren

Kommentare

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Website

Dein Kommentar

200 Zeichen
kurz & knapp
 
sehr detailverliebt
prev
Vorheriger Artikel

„Wall and Chain“ – Airbnb präsentiert eine wahre Geschichte über Zugehörigkeit

next
Nächster Artikel

Sci-Fi-Visionen aus der Gegenwart – Malerei von Scott Listfield