Ikea stellt mit „Entspann dich“ unser Smartphone-Verhalten gekonnt in Frage - detailverliebt.de
12 37046

Ikea stellt mit „Entspann dich“ unser Smartphone-Verhalten gekonnt in Frage

Wie sieht euer gemeinsames Essen zuhause mit Freunden oder der Familie aus? Gebt es zu, auch ihr seid manchmal so begeistert von euren Kochkünsten, dass niemand den Braten anfassen darf. Zumindest nicht so lange, bis erstmal ein tolles Foto davon geschossen wurde, das dann auch direkt bei Facebook, Instagram & Co. landet. Schließlich haben Freund A und Freund B auch gerade ihre saftigen Burger mit der Welt geteilt. Da möchte man doch mithalten. Und so merkt niemand, wie man mittendrin im Social-Media-Wahn steckt. Essen sollte aber kein Wettbewerb sein. Daran möchte IKEA ganz nebenbei erinnern. Mit einem tollen Spot namens „Entspann dich“. Also weg mit dem Handy und genießt mal wieder das Beisammensein.

Wir wollen mit “Entspann dich” die Erwartungen, die unser Leben unnötig kompliziert machen, zur Diskussion stellen. IKEA will dir helfen, dich vom Stress zu verabschieden und den Spaß am gemeinsamen Kochen und Essen neu zu entdecken.


Niemand ist vollkommen. Auch nicht die Wahrheit, die hinter all den perfekten Fotos im Netz steckt. Überall wird getrickst und etliche Zeit für DAS eine Foto aufgebracht. Schaltet also wenigstens in den eigenen 4 Wänden mal ab, entspannt euch und kommt zur Ruhe. Das ist auch das Hauptziel aller Befragten im Rahmen des jährlich veröffentlichten Life at Home Report von IKEA. Kochen ist dabei ein super Hilfsmittel, weil es ein Gefühl von Zuhause vermittelt. Allerdings kann auch hier die Mehrheit nicht auf ihr Smartphone verzichten. Vorher werden Food-Inspirationen gesucht, beim Essen und Trinken werden nebenher Mail gelesen und natürlich dürfen auch die Foodies nicht fehlen. Genau dieser Fotografie-Trend steht auch im Mittelpunkt des IKEA-Clips. Film ab!

Kunde: IKEA
Agentur: ACNE
Künstlerische Leitung: Johan Holmgren
Ausführender Produzent: David Olsson
Art Director: Cecilia Dufils
Text: Markus Bjurman
Creative IKEA: Fredrik Preisler
Creative IKEA: Katie Copeland
Creative Director IKEA: Morten Kjaer
Planung IKEA: Morten Lundholm
Projektmanagement IKEA: Mia Malmström
Produktion: Fredrik Skoglund
Regie: Tompa & Rondo
Kamera: Anders Jedenfors
Final Art: Oliver Juan
Produktionsfirma: ACNE

Dieser Beitrag entstand mit freundlicher Unterstützung durch IKEA.

Andreas Dittberner vor 4 Monaten

Kommentare

  • Timo Locksagt:
    05. Aug. 2016 um 16:22

    Zum allgegenwärtigen Smartphone fällt mir der Kurzfilm von der meisterhaften Charlene deGuzman ein, die mich mit ihrer feinen Beobachtungsgabe und Inszenierung fast ein wenig an Jacques Tati erinnert. Der Film ist zwar schon was älter, aber wird immer besser :-)

    https://www.youtube.com/embed/OINa46HeWg8

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Website

Dein Kommentar

200 Zeichen
kurz & knapp
 
sehr detailverliebt
prev
Vorheriger Artikel

Tom DesLongchamp und seine bunt angestrichenen Gesichter

next
Nächster Artikel

Tier-GIFs von Yoni Alter – Bewegung auf den Punkt gebracht