“Internal worlds” – Miniaturskulpturen aus Stein und Marmor von Matthew Simmonds - detailverliebt.de
10 36334

“Internal worlds” – Miniaturskulpturen aus Stein und Marmor von Matthew Simmonds

Matthew Simmonds ist ein gelernter Steinmetz mit besonderer Vorliebe für Sakralbauten. Seine Mini-Kunstwerke bezeichnet er selbst als “internal worlds” (Innerliche Welten), die er aus Stein und Marmor freilegt. Dabei erkundet er die Beziehung vom Menschen und seinen Errungenschaften zur Natur. Licht und Schatten gehen eine besondere Beziehung ein und sorgen für stimmungsvolle Effekte in den kleinen Tempelanlagen und Kathedralen. Dass Simmonds in erster Linie Handwerker und nicht Künstler ist, sieht er selbst als Vorteil. Nur so sei der intime Zugang zu den traditionellen Bauten und dem schroffen Rohmaterial für ihn möglich.

Bevor Simmonds Gotteshäuser im Kleinstformat kreierte, war er als Restaurator tätig. So hat er beispielsweise bei der Instandhaltung der Londoner Kirche Westminster Abbey seinen Beitrag geleistet. Heute lebt Simmonds im dänischen Kopenhagen und stellt seine Kunstwerke weltweit aus.

Copyright by Matthew Simmonds

Andreas Dittberner vor 6 Monaten

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Website

Dein Kommentar

200 Zeichen
kurz & knapp
 
sehr detailverliebt
prev
Vorheriger Artikel

Zenyk Palagnuik portraitiert Justin Timberlake mit Nägeln und Fäden

next
Nächster Artikel

Stian Rekdal macht Touristen Athen schmackhaft