Jack Johnston zeigt im Zeitraffer-Drohnenflug das Blühen der japanischen Kirschblüten - detailverliebt.de detailverliebt.de
10 38780

Jack Johnston zeigt im Zeitraffer-Drohnenflug das Blühen der japanischen Kirschblüten

Wenn die japanischen Kirschblüten blühen, dann ist das ein ganz besonderes optisches Erlebnis. Für die BBC-Sendung „Springwatch“ war der Filmemacher Jack Johnston kürzlich im Land der aufgehenden Sonne, um dem Ereignis beizuwohnen. Dabei ist er mit seiner Drohne über Wälder aus Kirschbäumen geflogen und hat sie aus ungewöhnlicher Perspektive gefilmt. Das Interessante dabei: Er hat jede Einstellung mehrfach aufgenommen – mit jeweils unterschiedlichem Grad der Blüte.

Logistisch waren die Dreharbeiten eine ziemliche Herausforderung, schließlich musste Johnston bei jeder Drohnen-Runde exakt die gleiche Strecke fliegen wie bei der ersten. Geholfen hat ihm dabei eine App namens Litchi, mit der Routen für Drohnen des Herstellers DJI gespeichert werden können. Dennoch musste er monatelang proben und experimentieren, um letztlich das faszinierende Ergebnis zu bekommen. Johnston fliegt seit mehr als drei Jahren Drohnen und hat sie für mehrere Fernsehproduktionen zum Einsatz gebracht. Demnächst ist eine Sendung in der BBC zu sehen, für die Johnston Luftaufnahmen von der mexikanischen Wüste angefertigt hat.

Copyright by Jack Johnson (via)

Andreas Dittberner vor 5 Monaten

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Website

Dein Kommentar

200 Zeichen
kurz & knapp
 
sehr detailverliebt
prev
Vorheriger Artikel

Robert Gonsalves malt märchenhafte optische Täuschungen

next
Nächster Artikel

Auf Sand gebaut: Toshihiko Hosaka fertigt ephemere Heldenstatue