Jamie Homeister malt Tiere auf Vogelfedern - detailverliebt.de detailverliebt.de
36 26570

Jamie Homeister malt Tiere auf Vogelfedern

Maler und Zeichner haben ja die verrücktesten Einfälle, wenn es darum geht, auf welchen Untergründen sie ihre Kunstwerke hinterlassen. Was sich Jamie Homeister, eine Malerin aus dem US-Bundesstaat Indiana, ausgedacht hat, steht dem in nichts nach. Sie lässt ihre Bilder nämlich auf Vogelfedern entstehen. Es erscheint fast folgerichtig, dass sie sich bei ihren Motiven ausschließlich in der Tierwelt bedient – und dort vor allem in der gefiederten.

Manchen Vögeln hat Homeister sogar die Ehre zuteil werden lassen, sie auf ihren eigenen Federn zu malen. Bevor sie sich ans eigentliche Malen macht, trägt sie erst einmal ganz sorgfältig ein paar Schichten Farbe auf ihre sehr fragilen Leinwände auf. Während sie den Pinsel schwingt, brechen, reißen und zersplittern nicht selten die Federn, und sie muss von vorne beginnen. Wenn du einen Vogel hast und sein Portrait gerne auf einer Feder hättest, kannst du es bei Homeister bestellen: Eine einzelne Feder kostet etwa 100, ein großes Bündel rund 500 Euro. Sie malt aber auch ganz schnöde auf Leinwand, einige Bilder kannst du in ihrem Shop kaufen.

(via)

Andreas Dittberner vor 3 Jahren

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Website

Dein Kommentar

200 Zeichen
kurz & knapp
 
sehr detailverliebt
prev
Vorheriger Artikel

Lustige IKEA-Werbung für das neue bookbook

next
Nächster Artikel

So wird man in anderen Ländern als schön empfunden