John Jackson kritisiert mit seinen Bildern die viele Technik in unserem Alltag - detailverliebt.de detailverliebt.de
19 38620

John Jackson kritisiert mit seinen Bildern die viele Technik in unserem Alltag

Der US-amerikanische Maler John Jackson ist sehr geschickt im Umgang mit seinem Pinsel und erschafft beinahe fotorealistische Gemälde. Und mit denen will er eine große Kritik üben – nämlich an unserem fast schon obsessiven Umgang mit Technik. Auf einem Bild etwa zeigt Jackson ein nacktes Paar beim Geschlechtsakt, das sich allerdings nicht aufeinander konzentriert, sondern auf ihre technischen Geräte. Während die Frau nämlich auf ihr Smartphone starrt, zockt der Mann eine Runde auf der Konsole.

Auf einem anderen Gemälde hat Johnson „Das Mädchen mit dem Perlenohrring“ von Jan Vermeer kopiert, jedoch mit einem Mobiltelefon am Ohr. Manchmal lässt der Künstler seine Bilder auch wie Screenshots von YouTube oder Facebook aussehen. Als Johnson damit anfing, sich kreativ auszuleben, kam er auf die Idee, seine Frustration über die Technologisierung zum Ausdruck zu bringen. Die Bilder, die dieses Thema ansprechen, sind voller Ironie, bergen aber auch ein großes Stück Wahrheit. Gerade erst hat Johnson im Auftrag eines New Yorker Hotels zehn Gemälde fertiggestellt; die Eröffnung findet am 6. Juni statt.

Copyright by John Jackson (via)

Andreas Dittberner vor 5 Monaten

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Website

Dein Kommentar

200 Zeichen
kurz & knapp
 
sehr detailverliebt
prev
Vorheriger Artikel

Der VHV Telematik-Garant Tarif: Eine App ermittelt den Tarif der Kfz-Haftpflichtversicherung

next
Nächster Artikel

Ausdrucksstarke Gemälde über die Beziehung von Mensch und Natur