httpvh://www.youtube.com/watch?v=62Eoj8zBadw
Zum Nachmittag gibt es noch was für alle Fußball-Fans: José Morinho, der wahrscheinlich beste Trainer der Welt hat im Champions League-Spiel von Real Madrid gegen Ajax Amsterdam für eine strategische Kuriosität gesorgt.

Zunächst zitierte er seinen Mittelfeld-Strategen Xabi Alonso an die Seitenlinie und weihte Ihn in seinen spektakulären Plan ein. Danach beauftragte er den Ersatz-Keeper Dudek, Kapitän Casillas zu informieren, dass er Außenverteidiger Sergio Ramos ebenfalls in den Plan einweihte. Ganz nach dem stille Post Prinzip.

Doch was war der Plan?

Zunächst die Fakten:

  • Sowohl Sergio Ramos, als auch Xabi Alonso waren schon mit jeweils 2 gelben Karten vorbelastet.
  • Beim Spielstand von 4:0 gegen Ajax stand Real Madrid schon als Gruppensieger fest.
  • So bald man in der Champions League drei gelbe Karten gesammelt hat, wird man für das nächste Spiel gesperrt.
  • Da es im letzten Gruppenspiel für Real Madrid nur noch um die „goldene Ananas“ geht, kann man auch mal auf zwei Weltstars verzichten.

Mourinho wollte also, dass sich Alonso und Ramos jeweils noch eine gelbe Karte abholen, damit Sie im „unwichtigen“ letzten Gruppenspiel gesperrt sind und somit unvorbelastet in die Finalrunde gehen. Ein absolut schlauer und nachvollziehbarer Plan.

Doch die Umsetztung war absolut Hollywood reif! Die beiden Spanier haben das Spiel auf so spektakuläre Art und Weise verzögert, dass der Plan am Ende aufging. Schön finde ich vor allem, wie sich Sergio Ramos nach der gelb-roten Karte beim Schiedsrichter bedankt und zufrieden duschen geht. Schaut Euch das Video an!

Also ich hab gelacht! Was meint Ihr? Taktisch klug oder unsportlich? Wir freuen uns auf Eure Kommentare!

Danke an Clemens, der uns auf dieses Video aufmerksam gemacht hat.