Kauftipp: Für alle die einen günstigen Camcorder suchen - detailverliebt.de
46 10958

Kauftipp: Für alle die einen günstigen Camcorder suchen

Seit langer Zeit haben wir heute mal wieder einen Kauftipp für Euch. Relativ kurz entschlossen habe ich mir vor wenigen Wochen einen Camcorder gekauft und bin bisher vollkommen zufrieden. Da ich glaube das mein Kauf ein echtes Schnäppchen war, möchte ich meine Erfahrungen mit dem Samsung HMX-S10 gerne mit Euch teilen.

Warum ein Camcorder?

Videos werden für mich immer wichtiger. Mein Video-Konsum im Netz ist in den vergangenen Jahren stark angestiegen. Neben YouTube und Vimeo setzen immer mehr Webseiten auf das „bewegte Bild“. Nun ja, das ist kein Grund eine Kamera zu kaufen. Aber in mir kam immer mehr der Wunsch auf selber „bewegte Bilder“ einzufangen und auf diese Art und Weise spannende Erlebnisse zu dokumentieren.

Das habe ich bis dato immer nur mit meiner DSLR (für diejenigen, die es interessiert: Nikon D5000) getan. Mit der kann man zwar auch filmen, doch der fehlende Autofocus, nahm mir daran jegliche Freude.

Außerdem wollte ich mal wieder etwas neues lernen und Videoschnitt am Mac ist doch ne feine Sache.

Lange Rede, kurzer Sinn: Eine Kamera musste her. Aber welche bloß?

Die Qual der Wahl: Wie bin ich vorgegangen? Wonach habe ich entschieden?

Wie üblich wollte ich die beste Qualität zum geringsten Preis. 3D war mir egal. Da bin ich kein großer Fan von. Aber Full HD sollte es schon sein. Nach wenigen Google-Suchen wurde mir klar: Der Auswahl ist zu groß. Ich muss weiter eingrenzen.

Budget-technisch wollte ich ca. 300 € ausgeben. Wie ihr Euch denken könnt verringerte dieses Kriterium die Auswahl schlagartig.

Aber so wirklich weiter war ich immer noch nicht. Schließlich stieß ich auf einen aktuellen Test (09/2011) bei „Stiftung Warentest“, den ich mir für 2,50 € mal gegönnt habe. Hier grenzte ich die Auswahl auf Kameras unter 1000 € ein und tippte die Namen der besten 3 Geräte einfach mal bei den gängigen Preissuchmaschinen ein.

Dabei kam heraus, dass die Samsung HMX-S10 schon für knapp unter 300 € zu haben ist. Ich verfeinerte also meine Suche und las mir diverse Tests durch. Unter anderem den bei SlashCAM. Mir fiel auf, dass der Camcorder eigentlich in einem höheren Preissegment angesiedelt war. Die UVP liegt bei 849 €. Bei Amazon direkt kostet das Gerät immer noch 543,96 €.

Besonders gefallen hat mir das große, schwenkbare 3,5 Zoll Display. Der 15-fache optische Zoom, sowie die Nutzung von SD-Speicherkarten.

Alle technischen Daten findet Ihr hier.

Mein neuer Camcorder: Samsung HMX-S10 im ersten Test

Vorletztes Wochenende war ich in München und hab mal ein wenig mit der Kamera rum gespielt. Nachdem ersten Video-Import auf den Mac, habe ich die Kamera auch an den Fernseher angeschlossen. Die Bildqualität überzeugt. Echt klasse die Aufnahmen.

Ich denke ich habe die richtige Entscheidung getroffen. Außerdem denke ich, dass ich für 295 € einen echten Schnapper gemacht hab.

Außerdem habe ich mir noch zwei SD-Speicherkarten (16-GB und 32-GB) und eine Tasche von Lowepro (hier wollte ich etwas kompaktes, wo nur die Kamera und ein Ersatzakkuplatz findet) gekauft. Alles kann ich bisher sehr empfehlen.

Weitere Informationen

Hier das offizielle Produktvideo von Samsung:

Außerdem noch eine kleine Führung durch das Menü:

Habt Ihr auch einen Camcorder bzw. überlegt Ihr Euch einen zu kaufen? Was filmt Ihr? Womit filmt Ihr? Oder macht Ihr nur Fotos? Wir freuen uns auf Eure Kommentare!

Thorsten Rusch vor 6 Jahren

Kommentare

  • Nakamurasagt:
    12. Oct. 2011 um 12:28

    Ganz ehrlich: Wer seriöse Movieaufnahmen machen möchte, verzichtet auf den Autofokus.

  • Annasagt:
    13. Oct. 2011 um 16:42

    @Nakamura:
    Ich denke hier geht es primär nicht um „seriöse Movieaufnahmen“ sondern erstmal ums hermumspielen, ausprobieren und Spaß haben und da ist ein Autofokus denke ich mal nicht verkehrt!

  • Annasagt:
    13. Oct. 2011 um 16:44

    Nachtrag: Ich glaube du hast es n Schnäppchen gemacht, denn überall, wo ich bisher geschaut habe, kostet er viel mehr. Dein Link oben mit den 200igendwas ist leider auch nicht mehr aktuell …

  • dennissagt:
    15. Oct. 2011 um 19:58

    hi!

    tolle sache – aber auf der website steht, dass es windows unterstützt. aber mac unterstützung sollte doch auch klappen, oder?

    gruß dennis

  • Thorsten Ruschsagt:
    15. Oct. 2011 um 22:23

    Hi Dennis,

    ich hab auch einen Mac. Das funktioniert.

    Gruß,
    Thorsten

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Website

Dein Kommentar

200 Zeichen
kurz & knapp
 
sehr detailverliebt
prev
Vorheriger Artikel

Das neue World Trade Center

next
Nächster Artikel

Hochzeitsfotos bearbeiten: 29 Vorher-Nachher Bilder im Vergleich