Kein Fett, kein Zucker – Gestricktes Fastfood aus Lammwolle - detailverliebt.de
14 34658

Kein Fett, kein Zucker – Gestricktes Fastfood aus Lammwolle

Es gibt ja leider eine Menge Sachen, die sind weder gesund, noch tun sie was Gutes für unsere Figur, trotzdem schmecken sie aber ganz köstlich. Viele Leute üben sich vorbildlich in Verzicht solchen „Junk Foods“, anderen soll es ja tatsächlich reichen, einfach nur einen Blick auf so ein ungesundes Gericht zu werfen, um ihren Appetit darauf zumindest erträglicher zu machen.

Doch Aufatmen ist angesagt, denn wir haben eine durch und durch gesunde Variante entdeckt: Optisch in Reinform, dafür kalorientechnisch bei Null präsentieren sich sich die Fake Meals von Prop-Gestalterin Jessica Dance. Für das britische Magazin Stylist hat sie ihre per Strickmaschine erschaffenen Fast-Food-Highlights wie Bohnen auf Toast, Hot Dogs, Donuts und Burger und Fritten von Fotograf David Sykes liebevoll in Szene setzen lassen. Wirklich sehr gekonnt, denn es fällt ja kaum auf, dass hier weder Fett noch Zucker zum Tragen kommen, sondern reine Lammwolle.

Andreas Dittberner vor 1 Jahr

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Website

Dein Kommentar

200 Zeichen
kurz & knapp
 
sehr detailverliebt
prev
Vorheriger Artikel

Minimal Pure – Architektur simpel und elegant präsentiert

next
Nächster Artikel

Cats in Hats – Tierheim-Katzen werden zu Doppelgängern