snygo_files005-richard-ross
In den USA gibt es so etwas wie unser Jugendstrafrecht nicht. Dort werden 14-Jährige vor Gericht wie Erwachsene behandelt und sitzen im schlimmsten Fall lebenslänglich im Gefängnis. Der kalifornische Fotograf Richard Ross hat für seine äußerst bedrückende Bilderserie „Juvenile in Justice“ Haftanstalten besucht, in denen Kinder und Jugendliche eingesperrt sind. Festgehalten hat er unter anderem einen 12 Jahre alten Jungen, der in seiner kargen Zelle Hausaufgaben macht.

Aber auch ellenlange Schlafsäle und Morgenappelle bekommst du zu sehen. Jedes Bild bringt dich zum Nachdenken darüber, wie sinnvoll es ist, junge Menschen einer solchen Institution zu überlassen. Im Buch „Juvenile in Justice“  sind neben den Bildern der Reihe auch erklärende Texte enthalten, kaufen kannst du es für ca. 38€. Ross beschäftigt sich in seinen fotografischen Arbeiten regelmäßig mit Räumlichkeiten, die die Macht von Autoritäten über das Individuum zeigen. Schon seine vorangegangene Serie „Architecture of Authority“ zeigte Gefängnisse in verschiedensten Ausprägungen, dazu Gerichtssäle in der ganzen Welt, aber auch Kirchen und Moscheen.













(via) Copyright by Richard Ross