Bunt- und Aquarellstifte zählen sicherlich zu meinem liebsten Zeichenwerkzeug, vor allem in der Jumbo-Größe. Im Handumdrehen ist die graue Bleistiftzeichnung zum Farbfeuerwerk entfacht. Im Gegensatz zu anderen Tintenmalstiften haben Buntstifte stets auch eine offensichtliche Zeitkomponente. Mit jedem Strich über das Papier sterben sie ein kleines bisschen mehr, bis am Ende nur noch ein Stummel von Stift übrig ist.

Das geradezu meditative Zusammenspiel von Farbe und Zeit hat die finnische Künstlerin Jonna Pohjalainen im Open-Air Art Museum im lettischen Pedvale zu einer riesigen Installation hochstilisiert. Im Rahmen eines Environmental-Art-Workshops hat sie die lokalen Espenstämme in übergroße „Colour Pencils“ verwandelt.

„While you sharpen your pencils you can see time passing by. Colours bring joy and happiness in our everyday life. I chose the place of my work because of the sunsets. You can sit and meditate near my work and look at the sunsets. Without sun there are no colours and life!“

Colored pencil #sculpture by #artist #sculptor #jonnapohjalainen

Ein Beitrag geteilt von Joy Fall (@falljoy) am





Copyright by Jonna Pohjalainen (via)