Wo ziehen wir die rote Linie, die nicht überschritten werden darf? Wie weit darf der Mensch gehen? Gibt es noch Verbote? Der französische Fotograf Nicolas Rivals versucht mit seiner Lichtinstallation „La Linea Roja“ (Die rote Linie), den Grenzen nachzuspüren, die sich dem Menschen vielleicht noch in den Weg stellen. Die visuelle Studie von geometrischen Formen im Kontrast zur Natur wurde in szenischen Landschaften Spaniens realisiert. Rivals lässt kantige und runde, rot leuchtende  Neon-Röhren in Dialog mit Gestein und Gehölz treten. Die Formen quetschen sich zwischen natürliche Gegebenheiten und arbeiten sich an ihrer ansonsten völlig dunklen Umgebung ab. Mit hohen Belichtungszeiten erschafft Rivals auf seinen Bildern eine mysteriöse Kunstwelt.









Copyright by Nicolas Rivals (via)