Lee Price isst in der Badewanne - detailverliebt.de
27 16177

Lee Price isst in der Badewanne

Das ist doch eigentlich eine richtig gute Idee: heute nach Feierabend noch in die Badewanne steigen und irgendwas sehr leckeres Essbares in ungehörigem Ausmaß mit reinnehmen. Mit den Resten kann man dann ein Körperpeeling oder eine Packung machen, je nach Konsistenz. Kosmetikhersteller verarbeiten doch für ihre Produkte auch immer verrücktere Lebensmittel, deren Wirksamkeit auf der Haut nicht nachgewiesen ist. Aber zur Sache.

Falls es euch noch nicht aufgefallen ist: Bei den Bildern handelt es sich keineswegs um Fotos, sondern um unglaublich realistisch gemalte Portraits. Selbstportraits, um genau zu sein, denn die Künstlerin Lee Price verwendet für diese Serie ausschließlich ihren eigenen Körper als Modell.

Price stellt sich selbst in einer sehr intimen, lustvollen Situation dar, denn das Essen in der Badewanne ist ein sinnliches Erlebnis des ganzen Körpers. Dabei möchte sie darauf aufmerksam machen, wie schrecklich schade es doch ist, dass Frauen (vor allem in den USA) so ein verstörtes Verhältnis zum Essen entwickelt haben. Genuss ist Scham gewichen, und sich mit Nahrungsmitteln vollstopfen ist so unweiblich wie sich am Hintern zu kratzen. Die Botschaft ist nicht neu, trotzdem macht es Spaß, sich ihre Bilder anzusehen und sich verführen zu lassen.

Copyright by Lee Price (via & via)

Andreas Dittberner vor 4 Jahren

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Website

Dein Kommentar

200 Zeichen
kurz & knapp
 
sehr detailverliebt
prev
Vorheriger Artikel

Tolle Fotos – Pasta meets Architecture

next
Nächster Artikel

Fotografie: Die Lichter von Tokyo ganz fluffig bei Nacht