Lenny Kravitz singt "Fly Away" spontan mit Kirchenchor auf der Straße - detailverliebt.de detailverliebt.de
28 3376

Lenny Kravitz singt „Fly Away“ spontan mit Kirchenchor auf der Straße

Ein gemütlicher Sommertag in New Orleans, USA. Lenny Kravitz sitzt auf seiner sonnenverwöhnten Terrasse und genießt die Aussicht. Der Stadt entflieht ein wärmendes Flimmern. Er hält einen Drink in der Hand. Dann schallt aus weiter Ferne, ein Lied aus den Straßen, welches ihm nicht ganz unbekannt ist.

Ein paar Häuserblocks entfernt versucht sich der „Voice of Praise“-Chor der ersten Baptisten Kirche aus Lewisville an einem seiner bekanntesten Songs „Fly Away“

.  Lenny hörte das und entschloss sich kurzerhand, sich auf den Weg zu machen. Es hatte sich mittlerweile eine kleine Menschentraube um die in blau gekleideten Chormitglieder versammelt. Als Kravitz persönlich dann tatsächlich auftauchte, staunten die jungen Gläubigen nicht schlecht.

„Fly Away“ nachgesungen und von Lenny Kravitz verfeinert

Erst ließ er die Stimmung auf sich wirken, dann griff er selbst ins Geschehen ein. Zuerst nur am Schlagzeug, später dann auch mit seinem Gesang. Dabei wirkt es so, also ob der junge Mann mit der Gitarre durch die Anwesenheit von Lenny Kravitz so beflügelt ist, dass er das Gitarren-Solo seines Lebens abliefert.

Man möchte gerne glauben, dass das alles keine virale Marketingkampagne ist. Viele der Kommentare auf YouTube sprechen davon, dass Lenny von jeher ein sehr bodenständiger Superstar geblieben ist. Doch die Tatsache, dass Mathieu Bitton, nominiert für den Grammy 2010 für die beste CD-Box-Verpackung, die gesamte Aktion gefilmt hat, lässt zumindest kurz zweifeln. Vielleicht ist er auch nur ein guter Freund von Lenny. Wer weiß.

Der „Voice of Praise“-Chor ist begeistert

Auf jeden Fall hat er den Jungs und Mädels vom „Voice of Praise“-Chor den schönsten Tag ihres Lebens geschenkt. Ein Chormitglied schrieb bei YouTube:

Believe it or not, I am the electric guitar holding down the Jam and next to Mike Smeaton while he solos into another dimension. Lenny is a super humble guy and he shook my and the bands‘ hands. It was a once in a lifetime experience for a guy like that to show up and turn a 60 people concert to a 150-200 concert. Lenny, if you are reading this…Thank you so much for your exciting appearance, performance, and all around good will.

Schöne Geschichte!

Robert Voigt vor 8 Jahren

Kommentare

  • Albertsagt:
    06. Jul. 2010 um 17:21

    Na, das war dann noch mal ein richtig geiler Tag.
    Danke Robert für den Beitrag, kannte das Video noch garnicht.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Website

Dein Kommentar

200 Zeichen
kurz & knapp
 
sehr detailverliebt
prev
Vorheriger Artikel

Porträts zeichnen mit Fingern auf dem Apple iPad

next
Nächster Artikel

Wie man durch Kritik am iPhone seinen Job verliert