"Lucid Dreams" von Johnson Tsang: Beeindruckende Skulpturen aus Porzellan - detailverliebt.de detailverliebt.de
25 37565

„Lucid Dreams“ von Johnson Tsang: Beeindruckende Skulpturen aus Porzellan

Porzellan ist ein Material, das uns vertraut ist – weil unsere Teller, Tassen und anderes Geschirr daraus gemacht sind. Dass sich Porzellan auch gut dafür eignet, eine künstlerische Vision zum Ausdruck zu bringen, zeigt Johnson Tsang sehr eindrucksvoll. Für seine Reihe „Lucid Dreams“ formt der Künstler aus Hongkong realitätsnahe Gesichter und Körperteile aus Porzellan, durchbricht den Realismus aber permanent. Beispielsweise lässt er die Gesichter zerfließen, pinnt sie an eine Wand oder lässt sie von einer Hand zerdrücken.

Die Motive, die Tsang für „Lucid Dreams“ ausgewählt hat, sprühen vor Einfallsreichtum und verzichten zugleich nicht auf Statements. So ist bei der Skulptur „Quarantine“ der obere Teil des Kopfes eingemauert, und bei „Master Mind“ gibt ein blasser chinesischer Herrscher die Richtung für das Denken vor. Aus insgesamt 23 Werken besteht die Serie, bei der Hong Kong Sculpture Biennial, die noch bis zum 13. November an der Academy of Visual Arts in Hongkong stattfindet, sind sie alle gemeinsam zu sehen. Tsang hat sich auf die Arbeit mit Porzellan spezialisiert, seit Jahren arbeitet er damit.

Copyright by Johnson Tsang (via)

Andreas Dittberner vor 1 Jahr

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Website

Dein Kommentar

200 Zeichen
kurz & knapp
 
sehr detailverliebt
prev
Vorheriger Artikel

Eva Trabszo und ihre fotorealistischen Bleistiftzeichnungen

next
Nächster Artikel

Hier stimmt was nicht – surreale Bilder mit Twist