Frisch, fröhlich und entspannt kommen wir aus dem verlängertem Wochen und haben auch gleich wieder einen sehr schönen Beitrag für Euch. Mittlerweile hatten wir ja schon einige Heiratsanträge, aber dieser beeindruckt wieder durch unheimliche Kreativität. Wir fragen uns: Kann man da „Nein“ sagen?

Aber ganz langsam: Isaac Lamb wollte seiner Freundin Amy einen Heiratsantrag machen. Dafür bestellte er Sie in das Haus seiner Eltern. Dort angekommen bat sie sein Bruder im Kofferraum Platz zu nehmen und Kopfhörer aufzusetzen. Dann startete er das Lied „Marry You“ von Bruno Mars, welches sich schon Mehrfach als die passende Musik für Heiratsanträge auszeichnete.

Schließlich fuhr das Auto los. Mit geöffneter Heckklappe und Amy sitzend im Kofferraum ging es in Schrittgeschwindigkeit die Straße entlang. Jetzt wurde es spannend: Nach und nach kamen Freunde und Familie ins Bild und tanzten eine sehr detailverliebte Choeografie zum oben genannten Lied. Es ist wirklich beeindruckend, wie synchron sie das hin bekommen haben. Ich hab mich die ganze Zeit gefragt, ob die Tänzer auch die Musik gehört haben oder ob nur Amy sie gehört hat?! Falls nur Amy die Musik gehört hat, finde ich das ganze noch beeindruckender.

Man sieht richtig, dass für Amy jede Person, die hinzu kam eine schöne Überraschung war. Gegen Ende wurden Amy noch einige Laptops gezeigt, auf denen Filme von Personen, die nicht persönlich dabei sein konnten, abliefen. Auch Sie tanzten zur Musik.

Alles in allem ist dies mal wieder ein wunderbar kreativer Heiratsantrag. Wirklich toll. Ich finde es einfach klasse auf welch geniale Ideen manche Menschen kommen…

Wie gefällt’s Euch? Wir freuen uns auf Eure Kommentare!