Manipulierte Realität in der Fotoserie „Moment“ - detailverliebt.de
57 33957

Manipulierte Realität in der Fotoserie „Moment“

Auf den ersten Blick scheinen Wolfgang Hildebrands Fotos einfach nur Abbilder urbaner Szenerien, Momentaufnahmen in der hektischen Stadt zu sein. Schaut man aber genauer hin, entdeckt man, dass diese Werke gar nicht so einfach gestrickt sind. In vielen Orten dieser Welt machte der Hamburger Kommunikationsdesigner und Fotograf Station und fotografierte dort bunte, laute, chaotische, enge oder auch weitläufige Ecken. Straßenzüge und Hinterhöfe eben, die wegen ihrer Architektur und Stimmung besonderen Eindruck auf ihn machten.

Ein Foto genügte ihm dabei nicht, er kam wieder, mehrmals. Am gleichen Tag in der gleichen Position drückte er auf den Auslöser, aber zu verschiedenen Uhrzeiten. Diese Aufnahmen vereinte Wolfgang später und schuf mit seiner Serie „Moment“ ein faszinierendes Spiegelbild des urbanen Lebens, das jedoch fröhlich zwischen Realität und Fiktion hin- und herschwingt.

(via) Copyright by Wolfgang Hildebrand

Andreas Dittberner vor 1 Jahr

Kommentare

  • Norbertsagt:
    08. Sep. 2015 um 15:36

    Hallo detailverliebt Team,

    habt ihr eigentlich schon mal Probleme mit dem „rebloggen“ gehabt? Wegen Bildrechten etc.? Oder fragt ihr in dem Fall erst bei den Urhebern nach?
    LG Norbert

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Website

Dein Kommentar

200 Zeichen
kurz & knapp
 
sehr detailverliebt
prev
Vorheriger Artikel

Leuchten von NEXT: Kleine Alien-Formationen, die sich in den Raum schmuggeln

next
Nächster Artikel

BENCH_01 – Raue Natur trifft klare Linien