„Marriage Market Takeover“ – Ein emotionaler Film über chinesische Frauen und den gesellschaftlichen Heiratsdruck - detailverliebt.de
10 36207

„Marriage Market Takeover“ – Ein emotionaler Film über chinesische Frauen und den gesellschaftlichen Heiratsdruck

Im letzten Jahr hat die international bekannte Beauty-Marke SK-ll eine globale Kampagne namens #changedestiny ins Rollen gebracht. Ziel war es, Frauen zu inspirieren und darin zu bekräftigen, über ihre Zukunft und ihr Schicksal selbst zu bestimmen. Denn in China stehen die Frauen unter enormen Druck. Sie sind klug, finanziell unabhängig und wollen mehr sein als nur Ehefrau oder Mutter. Genau diese Rolle wird ihnen mehr oder weniger aber auferlegt, denn wer bis zum 27. Lebensjahr nicht unter der Haube ist, gilt in der dortigen Gesellschaft als „LeftOver Woman“ (Sheng Nu). Also als Frau, die übrig geblieben ist und in ihrem Ansehen einbüßt. Ein Film, der in Zusammenarbeit mit Forsman & Bodenfors entstand, d

…a film about the brave and inspirational women who won’t let pressure dictate their future. The film shows that Sheng Nus are not leftovers but on the contrary, strong women who choose if and when they want to get married.

Die berührende Kampagne zeigt betroffene Frauen, die aus diesen Teufelskreis ausbrechen wollen. Frauen, die zu einem Subjekt werden, über die die Leute sprechen. Nur weil sie den gesellschaftlichen Plan nicht verfolgen, sondern selbst entscheiden wollen, wann und ob sie überhaupt heiraten wollen. Ebenso wird der chinesische Heiratsmarkt kritisiert, der für uns eher an buntes Flohmarkt-Treiben erinnert. Mit dem Unterschied, dass hier keine antiken Schätze, sondern Söhne und Töchter „verscherbelt“ werden. Ein öffentlicher Verkauf, den man einfach hinnehmen muss.

Neben der Gesellschaft löst auch die eigene Familie Druck auf ihre Töchter aus. Denn das „rechtzeitige“ Heiraten ist auch eine Form von Respekt gegenüber den Eltern. Die verstehen und akzeptieren allerdings die Denkweise eines freien Geistes nicht. Deshalb besuchten ihre Töchter nun einen Hochzeitsmarkt. Aber nur, um ihren Eltern eine besondere Botschaft mitzuteilen. Denn auch wenn sie ohne Mann sind, wollen sie doch einfach nur glücklich und selbstbestimmt leben.

Dieser Beitrag entstand mit freundlicher Unterstützung durch SK-II.

Andreas Dittberner vor 8 Monaten

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Website

Dein Kommentar

200 Zeichen
kurz & knapp
 
sehr detailverliebt
prev
Vorheriger Artikel

Einfach aufregend – minimalistisches BAIK-Konzept von Ion Lucin

next
Nächster Artikel

Zezn macht intime Fotos von sich selbst