Wenn es im Sommer in den Dolomiten zu einem Sturm kommt, dann legt sich erst einmal Nebel über das italienische Gebirge. Der Filmemacher Michael Shainblum hat sich mal die Zeit genommen und mit seiner Kamera darauf gewartet, bis sich die Nebelschwaden über den Gipfeln wieder verziehen. Dann nämlich bricht irgendwann die graue Decke auf, und die Sonne zeigt sich auf beeindruckende Weise.

„Michael Shainblum is a landscape, timelapse and aerial photographer based in San Francisco, California. He has been working professionally as a photographer and filmmaker for 11 years since the age of 16. Michael first made a name for himself through his unique creativity and the ability to capture scenes and moments in his distinct style of surreal, visual story telling.“

Damit wir nicht auch die lange Wartezeit investieren müssen, hat sich Shainblum für ein Timelapse-Video entschieden – eine Technik, mit der er schon häufiger gearbeitet hat. Unter anderem hat er bereits das Treiben in Shanghai und Doha, aber auch die Natur auf der hawaiianischen Insel Kauai auf diese Weise präsentiert. Auch in den Dolomiten war Shainblum im vergangenen Jahr schon einmal und hat eine Drohne über das Gebirge fliegen lassen. Der kalifornische Künstler verdient seit seinem 16. Lebensjahr Geld mit der Fotografie und dem Filmemachen. Beauftragt wurde er bereits von Unternehmen wie Nike, Samsung und Apple.


Copyright  Michael Shainblum