snygo-michelle-kingdom10

Wenn Künstler zu Nadel und Faden greifen, um Werke zu erschaffen, sieht das eigentlich immer beeindruckend aus. Bei der US-Amerikanerin Michelle Kingdom kommt noch eine Menge Mystery dazu. Wenn da beispielsweise zwei Frauen von mehreren roten Vögeln umgeben sind, die offensichtlich an Fäden vom Himmel hängen, dann lässt das viel Spielraum für Interpretationen. Auf anderen Stickereien von Kingdom sind Frauen zu sehen, die aneinander festgebunden sind oder sich gegenseitig die Augen zuhalten.

Kingdom selbst möchte mit ihren Arbeiten psychologische Landschaften erforschen und unausgesprochenen Gedanken Ausdruck verleihen. Um menschliche Beziehungen und Selbstwahrnehmung zu erforschen, vermischt sie Anleihen aus der Literatur, Erinnerungen, Mythologien und Referenzen aus der Geschichte der Kunst miteinander. Kingdom hat Kunst und Modedesign in Los Angeles studiert und präsentiert ihre Werke regelmäßig auf Ausstellungen. So waren sie etwa bei der kürzlich zu Ende gegangenen Feminist Fiber Art Exhibition zu sehen. Einige ihrer Arbeiten stehen auch über ihren Online-Shop zum Verkauf, preislich liegen sie je nach Größe und Motiv zwischen 270 und 630 Euro.









(via)