„Micro Matter“ von Rosa de Jong: Winzige Häuser im Reagenzglas - detailverliebt.de
7 36991

„Micro Matter“ von Rosa de Jong: Winzige Häuser im Reagenzglas

Für ihre Tätigkeit braucht die Künstlerin Rosa de Jong ein ruhiges Händchen. Im Rahmen ihrer Reihe „Micro Matter“ baut die Niederländerin nämlich Gebäude mitsamt der umgebenden Natur in winzigem Format nach. Anschließend steckt sie sie dann auch noch in Reagenzgläser. Für ihre kleinen Skulpturen verwendet de Jong hauptsächlich Holzstücke, die sie im Wald findet, zuschneidet und zu detailreichen Einfamilienhäusern, Wolkenkratzern und Wassertürmen zusammensetzt.

Auf Behance hat de Jong ein paar Bilder von der Produktion ihrer Miniaturen unter Glas veröffentlicht. Die Künstlerin wurde 1987 in Amsterdam geboren und besuchte dort zwischen 2003 und 2006 die JUNIOR* Academie voor Art Direction. Nach einigen Festanstellungen gründete sie 2009 ihre eigene Agentur byRosa. Für ihre „Micro Matter“-Skulpturen gewann sie kürzlich einen A’Design Award in der Kategorie „Arts, Crafts and Ready-Made Design“. Wenn du dich dafür interessierst, ein Exemplar der handgefertigten Mini-Häuser zu kaufen, dann kannst du dich auf der Homepage in eine Mail-Liste eintragen. Dann wirst du nämlich benachrichtigt, wenn der Online-Shop fertig ist.

(via)

Andreas Dittberner vor 2 Monaten

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Website

Dein Kommentar

200 Zeichen
kurz & knapp
 
sehr detailverliebt
prev
Vorheriger Artikel

David Bayo schafft das Bild „Bauhaus“ aus einer Million Punkten

next
Nächster Artikel

Pi Bennett benutzt einen tropfenden Wasserhahn als Musikinstrument