snygo-minimalist-architectur3

Man könnte meinen, dass ein Foto nur dann interessant ist, wenn möglichst viel darauf zu sehen ist und darin passiert. Dass das keineswegs der Fall sein muss, zeigen die Bilder, die der Fotograf Maik Lipp macht. Der reist regelmäßig durch die Welt und lichtet Bauwerke auf minimalistische Weise ab. Meistens sind die Strukturen auf seinen Bildern vom mehr oder weniger strahlend blauen Himmel umgeben.

Lipps Bilder zeigen unter anderem die Dachstruktur der Jahrhunderthalle in Frankfurt, den Flughafen von Miami oder das Champalimaud Center in Lissabon. Auffällig ist, dass Lipp kaum Unterschiede macht, ob das Gebäude eine ausgefallene Architektur hat oder erst durch seine Kamera richtig interessant wird. Lipp, geboren in den 1970er-Jahren, wohnt und arbeitet seit 2009 in Frankfurt am Main. Dort führt er das Studio USRDCK. Das Fotografieren hat er sich selbst beigebracht, seine Leidenschaft gilt dem Ablichten von Architektur, Landschaften und städtischen Strukturen – das alles möglichst minimalistisch. Auf seinem Tumblr zeigt Lipp regelmäßig sowohl seine eigenen Fotos als auch Bilder von Dingen, die ihn im Alltag bewegen.







Copyright by Maik Lipp (via)