Minimalistische Schwarz-Weiß Fotos von Pedro Díaz Molins - detailverliebt.de detailverliebt.de
78 18788

Minimalistische Schwarz-Weiß Fotos von Pedro Díaz Molins

Jede Abbildung an sich stellt bereits eine gewisse Form der Abstraktion dar. Umso stärker ist die Abkehr vom bloßen Abbilden beim Schwarz-Weiß Foto. Der Verzicht auf Farbe lenkt das Augenmerk stärker auf die Komposition, auf Strukturen und Formen.

Pedro Díaz Molins verwendet die Schwarz-Weiß Technik um, wie er sagt, die größtmögliche Einfachheit zu erreichen. Vordergründige Effekte werden vermieden, indem die Grautöne die Regie übernehmen und Licht und Schatten, Übergänge und Kontraste die Bildkomposition formen. Eine gezielte Verwendung von Unschärfe und die Betonung dunkler Töne und starker Kontraste vermitteln eine geheimnisvolle Stimmung, die berührt und die dem Betrachter und der Betrachterin Freiraum für eigene Assoziationen lässt.

Sein Flickr Album mit Langzeitbelichtungen zeigt eindrucksvoll die Ausstrahlungskraft dieser Bilder. Der Fotograf verstärkt die Wirkung bei den letzten Aufnahmen noch, indem er Personen aus einer urbanen Umgebung mit diesen geheimnisvollen und ruhigen Landschaften in Kontrast setzt.

Pedro Díaz Molins, geboren in Spanien, kam erst im Erwachsenenalter zur Fotografie. Seine Bilder wurden in vielen wichtigen Fotomagazinen veröffentlicht. Seit 2010 wurden seine Arbeiten mit mehreren nationalen und internationalen Preisen gewürdigt.

Copyright by Pedro Díaz Molins (via)

Andreas Dittberner vor 4 Jahren

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Website

Dein Kommentar

200 Zeichen
kurz & knapp
 
sehr detailverliebt
prev
Vorheriger Artikel

Tattoos, Tabak und Bärte – Coole Fotografien von Mr Elbank

next
Nächster Artikel

62 Breaking Bad Poster von Zsutti