snygo_files001-aleah-chapin

Das Bild von Frauen, das in unserer Gesellschaft herrscht, ist geprägt von den Medien. Jung und makellos müssen sie sein, und wenn sie es nicht sind, sind sie nicht selten mit ihrem Äußeren unzufrieden. Um dem herrschenden Ideal entgegenzuwirken, hat die US-amerikanische Künstlerin Aleah Chapin die Bilderserie „Aunties Project“ geschaffen. Als Models dienten ihr dafür ältere Frauen mit jeder Menge Falten und Narben, mit weißen Haaren, hängenden Brüsten und runden Bäuchen.

Die Vorbilder für die gezeigten Damen waren Freundinnen von Chapins Mutter, mit deren Anblick die 28-Jährige aufgewachsen ist. Sie will mit ihren Bildern nicht nur gegen das herrschende Schönheitsbild ankämpfen und zeigen, dass jede Art von Körper schön ist, sie beschäftigt sich zudem mit einer Generation, der sie irgendwann auch zugehören wird. Seit 2009 werden Chapins Werke in den USA, Großbritannien und Deutschland ausgestellt. Sie lebt in New York.








Copyright by Aleah Chapin (via)