snygo_files001-norwegen-roadtrip

Vor einem Jahr waren der bayerische Filmemacher Nico Walz, sein Husky Finn und ein Kumpel in Norwegen unterwegs. Sie nahmen sich 53 Tage Zeit und durchquerten das Land einmal von Süden bis zum äußersten Norden. Dabei hatte Nico selbstverständlich seine Kamera – eine Canon 5D Mark II – dabei und filmte bei jeder sich bietenden Gelegenheit. Am Ende entstand ein rund viereinhalb Minuten langes Video, das die Schönheit des nordeuropäischen Landes wunderbar einfängt.

Zu sehen sind nicht nur die enormen Schneemassen, sondern auch Wälder, Wasserfälle, tief eingeschnittene Fjorde und rote Häuser – eben alles das, was man sich unter Norwegen vorstellt. Das Besondere an dem Trip war, dass die beiden menschlichen und der tierische Reisende gerade einmal ein Budget von 700 Euro veranschlagt hatten. Das bedeutete: An jedem Tag durften sie nicht mehr als 13 Euro ausgeben. Trotzdem brachten sie mehr als 9.200 Kilometer hinter sich, mussten dafür aber auch im Auto oder im Zelt übernachten und sich mehrheitlich von mitgebrachten Nudeln ernähren.



(via)