Wenn die britische Künstlerin Olivia Walker eine schöne glatte Schale getöpfert hat, dann ist ihre Arbeit noch lange nicht getan. Dann nämlich versieht sie das Gefäß mit eine ganz besonderen Musterung. Zahlreiche Furchen trägt sie auf, die sich manchmal über die gesamte Schale ziehen, manchmal aber auch nur einen Teil von ihr einnehmen. Bei einigen Werken setzt sich die Struktur sogar im Inneren fort, bei anderen reißt Walker die Außenwand sogar wieder auf, um Löcher zu schaffen.

Die vielen Vertiefungen, die sich immer weiter verästeln, sollen an ein Korallenriff erinnern. Generell versteht Walker ihre künstlerische Arbeit als eine Reflektion über das Wachsen und das Vergehen. Sie ist abwechselnd in London und Barcelona tätig. Auf Instagram kannst du dir ein umfassendes Bild von ihren Werken machen – so wie es schon ihre mehr als 25.000 Abonnenten tun.









(via) Copyright Olivia Walker