Open Toys: Langweiliges Gemüse wird zum Superspielzeug - detailverliebt.de detailverliebt.de
30 29017

Open Toys: Langweiliges Gemüse wird zum Superspielzeug

Es soll doch tatsächlich Kinder geben, die kein Gemüse mögen. Wenn das bei dir (wie bei vielen anderen auch) zu Hause der Fall ist, dann bietet das „Open Toys“-Projekt vielleicht DIE Lösung für deine kulinarischen Diskussionen mit dem Nachwuchs.

Während eines Workshops der spanischen Architektin Patricia Urquiola wurden 3D-Druckvorlagen entwickelt, mit denen man aus Auberginen, Kartoffeln und Co. eindrucksvolle Fahrzeuge wie Helikopter, Düsenjets und Rennwagen basteln kann. So wird aus Frust und Ärger am Esstisch Spiel, Spaß und Spannung, bevor das Gemüse erst im Kochtopf und dann im Magen deines Kindes landet.

Erstmals präsentiert wurden die Open Toys in einer Pop-up-Galerie in Paris, wo sich eine Schar Kinder in einem Workshop über einen Berg Gemüse hermachen und allerlei Lebensmittel-Hijacking mit den Spielzeug-Teilen betreiben konnte. Klare Erkenntnis dieses Events: Gemüse ist doch nicht so langweilig!

Weiterentwickelt und perfektioniert wurden die Open Toys übrigens von den Pariser 3D-Kreativen von le FabShop. Mittlerweile stehen 14 Bauteile wie Propeller, Flügel und Räder zum Gratis-Download bereit – dem Spielspaß steht also nichts mehr im Wege. Vorausgesetzt natürlich, du nennst einen 3D-Drucker dein Eigen. Von wegen, mit Essen spielt man nicht!

Fotos: le FabShop

Andreas Dittberner vor 3 Jahren

Kommentare

  • Tinasagt:
    27. Nov. 2014 um 17:02

    Sehr schöne Idee. So macht das Spielen mit dem Essen noch mehr Spaß!

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Website

Dein Kommentar

200 Zeichen
kurz & knapp
 
sehr detailverliebt
prev
Vorheriger Artikel

Ergonomisch korrekt: Ultradünner und portabler Laptopständer Flio

next
Nächster Artikel

Die „Quantum Of The Seas“, das Kreuzfahrtschiff der Zukunft