detailverliebt.de

Gewisse Momente beeindrucken einen manchmal so sehr, dass man sie gerne für die Ewigkeit konservieren würde. Doch wie hält man Flüchtiges fest? Marsha Blaker und Paul DeSomma scheinen einen Weg gefunden zu haben. Das Künstler-Ehepaar gestaltet atemberaubende Skulpturen aus Glas und Keramik, die den Anschein erwecken, als würden eben solche magischen Augenblicke dauerhafte Gestalt annehmen. Besonders ins Auge gestochen ist uns eine Serie, für die Marsha und Paul Vasen in Form von brechenden Ozeanwellen geformt haben.

Man meint, das Salz des Meeres auf den Lippen und den tosenden Wind um die Ohren zu spüren, so echt sehen sie aus. Neben filigranen Motiven aus der Natur gestalten die kalifornischen Künstler viele andere entdeckungswürdige Figuren und Formen, auch gerne aus eher unerwarteten Werkstoffen – ein Blick in die umfassende Galerie auf der Website der beiden bezeugt das.

Mehr

Andreas Dittberner vor 6 Monaten
8 37192
image description Urbane Architektur neu entdecken mit Millos Street Art  
nach oben